Dave & Jessie - Healing - Seite 19

„Süßer“, sagte er und Kyle sah ihn erwartungsvoll an. „Ich würd dir gerne was … hoffentlich … Aufmunterndes sagen.“

„Uhm … okay.“

„Was würdest du sagen, wenn ich es gut fände, wenn du ab Dienstag – sofern Sid einverstanden ist – anfängst, ein klein wenig zu trainieren?“

Kyle klappte der Mund auf.

„Ich meine im Fitness-Studio.

„Uhm … aber ich dachte, du bist der Meinung, dass das keine gute Idee ist?“ Er hatte mehr als nur eine Diskussion mit Jason hinter sich, dem es viel zu riskant war, dass er weiterhin wie üblich mehrmals die Woche ins Fitness-Studio ging. Durch seine Rippenbrüche war er relativ eingeschränkt, auch wenn er sich in der Zwischenzeit an die Neopren-Manschette, die er trug, gewöhnt hatte und die ihn daran erinnern sollte, dass er verletzt war. Die Heilung selbst unterstützte es natürlich nicht. Aber sein Körper schrie nach einem Workout, und daher war das ein Thema gewesen, dass ihm wirklich am Herzen lag, auch wenn ihm klar war, dass er sein Training natürlich komplett umstellen und auf seine Verletzungen abstimmen musste.

„Was würdest du sagen, wenn Jessie dein Personal Trainer für diese Zeit wäre?“

Kyle sah zu Jessie. „Das wär absolut klasse. Meinst du, das geht?“

„Ich hätte es nicht vorgeschlagen, wenn ich denken würde, es geht nicht“, antwortete der lächelnd.

Dave, der ebenfalls zugehört hatte, wurde es ganz warm ums Herz. Der Typ war echt schwer in Ordnung.

„Jessie, das wär der Hammer“, murmelte Kyle.

„Gibt mir was zu tun und ich kenn mich mit so was aus, weißt du. Mir fällt die Decke auf den Kopf und ich hab mindestens noch zwei, drei Wochen Pause. Ich hab in Irland eine Rugby-Mannschaft physiotherapeutisch betreut und kenn mich mit solchen Verletzungen gut aus“, erklärte er ihm. „Also, wenn du einverstanden bist, dann …“

„Einverstanden? Das ist genial!“ Kyle strahlte. „Du bist super, Jay!“

„Danke, Süßer, du hast es verdient.“

Kyle sah zu Dave. „Was sagst’n du dazu? Geil, oder?“

Dave nickte. „Das nenn ich mal Eigeninitiative“, sagte er und sah Jessie dabei mit einem sanften Blick an. „Find ich wirklich gut.“

„Das waren meine Worte. Ich mag Eigeninitiative.“

„Und du denkst, das geht mit deinem Bein?“, fragte Dave dennoch etwas besorgt.

© 2019 Andy D. Thomas - All rights reserved