Kyle & Jason - The Beginning

Kyle schluckte, als der Hitzewelle, die er beim Küssen empfunden hatte, nun eine Gänsehaut folgte, die erneut über seinen Körper jagte. Er nickte mühsam.

„Und: Jeans allein reichen.“

„Wie meinst du das?“

„Keine Unterwäsche. Nur Jeans! Etwas ungewohnt vielleicht für dich, aber sehr erotisch. Glaub mir“, raunte Jason, hauchte ihm noch einen Kuss auf die Lippen und ließ ihn dann los.

Kyle stieg aus und ging, erneut etwas ungelenk, mit seiner Sporttasche zu seiner Haustür. Er hatte keine Ahnung, wie er seine Klamotten wechseln sollte, ohne dabei zu kommen. Er konnte es nicht glauben, dass Jason unten im Wagen saß und auf ihn wartete.

Jason hatte ihn geküsst!

Und Kyle hatte es genossen! Er wollte mehr! Zum ersten Mal kam ihm der Gedanke, dass Jason vielleicht genauso erregt war wie er.

Ob er wohl auch eine Erektion hatte?

In seinem Zimmer angekommen, ließ er seine Tasche fallen und zog sich aus. Seine Boxershorts waren feucht von seiner Geilheit. Aber er beherrschte sich und berührte sich nicht. Dieser Mann hatte eine unfassbare Ausstrahlung. Er hatte nur keine Ahnung, in welche Tiefen das noch führen würde.

Kyle zögerte kurz.

Was war schon dabei, wenn er sich kurz befriedigte? Er würde sicher innerhalb kürzester Zeit erneut eine Erektion haben. Der Vorteil eines Teenagers. – Aber er tat es nicht.

Stattdessen griff er sich eine Jeans und irgendwie gelang es ihm, sie anzuziehen, ohne sich dabei zu berühren. Jason konnte stolz auf ihn sein!

Dann zog er sich ein kurzärmliges, khakifarbenes Hemd an. Wieder rein in die Sneakers und los.

Nach einem kurzen Blick durch sein unordentliches Zimmer schloss er die Tür.

- - - Ende der Leseprobe - - -

© 2019 Andy D. Thomas - All rights reserved